Sie verwenden eine veraltete Browserversion. Um diese Seite korrekt darstellen zu können aktualisieren Sie bitte Ihren Browser.
Musicalensemble Nürtingen
Diese Website verwendet Cookies für die korrekte Darstellung. Für genauere Informationen besuchen Sie bitte das Impressum.
OK

Swinging St. Pauli

NÜRTINGEN (pm). Das Musicalensemble der Nürtinger Musik- und Jugendkunstschule präsentiert

das Musical „Swinging St. Pauli“ von Martin Lingnau und Heiko Wohlgemuth auf der Bühne der Stadthalle K3N. Die Premiere findet am Freitag, 27. März, 20 Uhr, statt. Eine weitere Abendvorstellung folgt am Samstag, 28. März, 20 Uhr, sowie eine Nachmittagsvorstellung am Sonntag 29. März, 15 Uhr.

Speziell für Schulklassen bietet die Musik- und Jugendkunstschule eine Aufführung am Freitag, 27. März, 10 Uhr an.

 

Vierzig jugendliche Darsteller erzählen singend und tanzend die Geschichte von den Swing Kids,

einer Clique Jugendlicher in St. Pauli, die mit unbändiger Lebenslust den „Swing“ feiert, den rebellischen Protest gegen den Gleichtakt der Marschmusik. Das sind Rhythmen, die ins Tanzbein und ins Herz gehen! Doch die Zeichen der Zeit stehen für Max, Fritz, Heini, Alberta und Beate auf Sturm: Es ist das Jahr 1941, die Nazis sind an der Macht und Deutschland befindet sich im Krieg. Für die Swing Kids wird das Leben zum Tanz auf dem Vulkan: Den Jugendlichen flattern die Frontbefehle ins Haus, und die erste Liebe wird plötzlich zur teuflischen Bewährungsprobe.

 

In bewährter Weise begleitet das Leitungsteam um Karin Maier (Chor/Gesang), Peter Schönfeld (Band), Birgit Hein (Schauspiel) und Katja Privitera (Choreografie) das Musicalensemble, mit der Absicht, dem Publikum neben der Unterhaltung auch nachdenkliche Momente zu bieten. Das Musical ist für Zuschauer ab 12 Jahren geeignet.

 

Karten gibt es im Vorverkauf im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Nürtingen

(Tel. 07022 / 9464-150) sowie an der Abendkasse. Für die Aufführung für Schulklassen können Plätze reserviert werden: per E-Mail unter musikschule.stadt@nuertingen.de oder telefonisch (07022 / 75-343).

 

 

 

Auf Mitte September verschoben.